Brett


Brett
Brett Sn std. (8. Jh.), mhd. bret, ahd. bret, as. (beddi-)bred Stammwort. Aus wg. * breda- n. "Brett". Im Ablaut dazu steht Bord1; es ist deshalb nicht ausgeschlossen, daß eine gemeinsame, ablautende Grundlage (also ein Wurzelnomen) vorausliegt. Zu der Wurzel (ig.) * bher-, die unter brechen und bohren dargestellt ist; eine Bedeutung "schneiden (o.ä.)" ist in ihrem Rahmen nicht ausgeschlossen, so daß die Grundbedeutung "Geschnittenes" sein könnte. - Das schwarze Brett war ursprünglich eine Tafel, auf die mit Kreide geschrieben wurde, später "Anschlagtafel". Vielleicht besteht ein Zusammenhang mit den sogenannten Hohn- und Spott-Tafeln norddeutscher Zünfte, die seit dem 16. Jh. bezeugt sind. Der Ausdruck schwarzes Brett ist hierfür allerdings erst im 18. Jh. bezeugt. - Einen Stein im Brett haben kommt von den Brettspielen. - Bretter sind u.a. die Skier (nach dem Vorbild von bair. Brettl); Bretter auch für "Bühne, Theater" (nach der besonders aufgebauten Bretterbühne), davon abgesetzt Brettl "Kabarett". - Ein Brett vor dem Kopf haben die störrischen Ochsen, denen das Jochbrett über die Augen gehängt wird. Pritsche.
Warncke, J. NZV 6 (1928), 179-183;
Götze, A. NGH 7 (1929), 14-20;
Röhrich 1 (1991), 255-257. westgermanisch iz.

Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache. 2013.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Brett — may refer to several different things:A given name, from a Middle English surname meaning a Breton , referring to an inhabitant of Brittany. NamesAs a first name: * Brett Anderson, former lead singer of Suede * Brett Angell, English footballer *… …   Wikipedia

  • Brett — bezeichnet: gesäumtes oder ungesäumtes Schnittholz eine Spielplatte für Brettspiele, siehe Spielbrett ein Sportgerät beim Geräteturnen und Wasserspringen, siehe Sprungbrett kurz ein Schwarzes Brett ein themengebundenes Forum, z.B. im Usenet… …   Deutsch Wikipedia

  • Brett — Brett: Das westgerm. Wort mhd., ahd. bret, asächs. bred, aengl. bred gehört im Sinne von »‹aus einem Stamm› Geschnittenes« zu der unter ↑ bohren behandelten Wortgruppe. Eng verwandt sind 1↑ Bord (dazu Bordell) und 2↑ Bord (dazu bordieren, Borte) …   Das Herkunftswörterbuch

  • Brett — Brett, n. Same as {Britzska}. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Brett — Brett, so v.w. Bret …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Brett [1] — Brett (engl.), langer vierräderiger Luxuswagen mit Kaleschenverdeck, vier Sitzen im Innern und besonderm Kutschersitz; eine Art Britschka (s.d.) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Brett [2] — Brett (Bret, Planke, Diele, Lade), eine mittels Blocksägen, auch Säge oder Schneidemühlen aus einem Baumstamm geschnittene Holzplatte. Herrenbretter sind 3/4 Zoll (19,6 mm) stark, 68 Zoll (16 bis 21 cm) breit, rein, gut und vollkantig;… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Brett — m English: transferred use of the surname, which originated in the Middle Ages as an ethnic name for one of the Bretons who arrived in England in the wake of the Norman Conquest; it is most common in East Anglia, where Breton settlement was… …   First names dictionary

  • Brett — [Wichtig (Rating 3200 5600)] Auch: • Tafel Bsp.: • Der Lehrer schreibt an die Tafel …   Deutsch Wörterbuch

  • Brett — Das Brett bohren, wo es am dünnsten ist: sich eine Sache leicht machen; eine Sache da angreifen, wo sie am günstigsten zu bewältigen ist.{{ppd}}    Die Redensart ist verwandt mit dem Sprichwort ›Faulheit bohrt nicht gern dicke Bretter‹; ähnlich… …   Das Wörterbuch der Idiome